die-vor-und-nachteile-einer-exklusivveroeffentlichung

Die Vor- und Nachteile von Exklusiv-Veröffentlichungen

Wenn Unternehmen darüber nachdenken, exklusive Veröffentlichungen mit Fachmedien zu vereinbaren, gibt es Vor- und Nachteile, die zu berücksichtigen sind. Erfahren Sie in diesem Beitrag, ob exklusive Media Releases die richtige Wahl für Sie sind oder ob sich andere Verbreitungsarten als sinnvoller erweisen.

Schauen wir uns zunächst die Vorteile von Exklusivveröffentlichungen mit Fachmedien an.

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und erreichen Sie die richtigen Leser
Eine der wichtigsten Vorteile ist der gesicherte Zugang zu einem qualifizierten Publikum. Über eine Partnerschaft mit dem richtigen Fachmedium können Sie Ihr Produkt oder Dienstleistung verlässlich an das gewünschte Zielpublikum bringen und dadurch die Chance für hochwertige Leads deutlich erhöhen.

Stärken Sie Ihr Vertrauensniveau
Professionell und informativ aufbereitete Inhalte helfen dem Unternehmen dabei, seinen Expertenstatus und seine Glaubwürdigkeit zu stärken. Indem Sie ihr Wissen und ihre Erfahrung teilen, zeigen Sie potenziellen Kunden, dass sie das notwendige Know-how und eine führende Position auf dem Markt haben. Das ist im Rahmen von Exklusiv-Platzierungen weitaus umfassender möglich als bei breit gestreuten Inhalten – hier fällt die Berichterstattung erfahrungsgemäß deutlich knapper aus.

Steigern Sie Ihre SEO-Performance
Die Exklusivität mit Fachmedien wird als eine der effektivsten Maßnahmen zur Steigerung der Sichtbarkeit im digitalen Raum angesehen. Inhalte, die in einem führenden Fachmedium veröffentlicht werden, gelten als hochwertiger und weisen ein besseres Google Ranking auf. So stärkt sie die SEO-Performance und erhöht die Chance auf neue hochwertige Online-Leads.

Nutzen Sie Social Media
Nahezu alle großen Fachmedien bieten mittlerweile auch eine Erwähnung in ihrem Newsletter sowie ein Posting auf Ihren Social-Media-Kanälen als Teil von Exklusivarrangements an. Auf diesen können Sie nochmals Leser erreichen, die das Medium vielleicht nicht abonniert haben oder nur an bestimmten Beiträgen interessiert sind. So könnte Ihr Produkt eine höhere Aufmerksamkeit generieren, als nur eine klassische redaktionelle Veröffentlichung. Nutzen Sie zudem Ihre eigenen Social-Media-Kanäle, um Ihre Follower auf den Beitrag hinzuweisen.

Nun zu den Nachteilen exklusiver Platzierungsvereinbarungen 

Planen Sie viel Zeit ein
Der Zeit- und Abstimmungsaufwand, der in eine Exklusivveröffentlichung einfließen kann, ist nicht zu unterschätzen. Bereits bei der Auswahl des Fachmediums sind zahlreiche Faktoren wie Reichweite, Leserschaft und Media-Specials zu beachten sowie die Einigung auf die richtigen Konditionen der Vereinbarung. Zudem kann die Aufbereitung Ihres exklusiven Content-Pieces mehr Zeit einnehmen als die von gewöhnlichen Beiträgen.

Rechnen Sie mit Kosten
Nicht immer reicht allein die Kraft Ihrer Inhalte, um einen Fachverlag von einer Exklusivplatzierung zu überzeugen. Mitunter braucht es ein Mediabudget, um eine größere Veröffentlichung möglich zu machen. Dabei muss gut abgewogen werden, ob die Investition sich lohnt und die gewünschten Ergebnisse auf diese Weise erreicht werden.

Ihr Beitrag ist für längere Zeit gesperrt
Exklusivität heißt, dass Ihr Beitrag für eine bestimmte Zeit von anderen Medien nicht veröffentlicht werden kann. Entscheiden Sie daher, ob es Ihnen eher um einen umfassenden Beitrag mit Tiefgang zu einem ausgewählten Thema geht oder ob Sie auf eine breite, aber dafür etwas knappere Präsenz Ihres Themas in Ihrem Markt geht. Die Beantwortung dieser Frage hängt auch von Ihren zeitlichen Notwendigkeiten ab: Meist lässt sich zunächst eine Exklusivplatzierung arrangieren und anschließend weitere Veröffentlichungen in ausgewählten Medien. So erhalten Sie eine nachhaltige Präsenz Ihrer Expertise über einen längeren Zeitraum.

Fazit
Ob eine Exklusivveröffentlichung mit Fachmedien die richtige Entscheidung ist, hängt von Ihren speziellen Anforderungen ab. Betrachtet man die Vor- und Nachteile, ist es wichtig abzuwägen, ob der Aufwand dafür im Vergleich zur Reichweite und dem Nutzen, den Sie daraus ziehen könnten, angemessen ist. Das gilt auch für die Frage, ob eher eine punktuelle, vertiefende Berichterstattung oder eine breite Präsenz in der Fläche zu einem definierten Zeitpunkt besser zu Ihrer Veröffentlichungsstrategie passt.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag: Worauf Sie bei einer Exklusiv-Vereinbarung mit Fachmedien achten sollten

Verwandte Beiträge

die-vor-und-nachteile-einer-exklusivveroeffentlichung

Die Vor- und Nachteile von Exklusiv-Veröffentlichungen

Wenn Unternehmen darüber nachdenken, exklusive Veröffentlichungen mit Fachmedien zu vereinbaren, gibt es Vor- und Nachteile, die zu berücksichtigen sind. Erfahren Sie in diesem Beitrag, ob exklusive Media Releases die richtige Wahl für Sie sind oder ob sich andere Verbreitungsarten als sinnvoller erweisen.

Schauen wir uns zunächst die Vorteile von Exklusivveröffentlichungen mit Fachmedien an.

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und erreichen Sie die richtigen Leser
Eine der wichtigsten Vorteile ist der gesicherte Zugang zu einem qualifizierten Publikum. Über eine Partnerschaft mit dem richtigen Fachmedium können Sie Ihr Produkt oder Dienstleistung verlässlich an das gewünschte Zielpublikum bringen und dadurch die Chance für hochwertige Leads deutlich erhöhen.

Stärken Sie Ihr Vertrauensniveau
Professionell und informativ aufbereitete Inhalte helfen dem Unternehmen dabei, seinen Expertenstatus und seine Glaubwürdigkeit zu stärken. Indem Sie ihr Wissen und ihre Erfahrung teilen, zeigen Sie potenziellen Kunden, dass sie das notwendige Know-how und eine führende Position auf dem Markt haben. Das ist im Rahmen von Exklusiv-Platzierungen weitaus umfassender möglich als bei breit gestreuten Inhalten – hier fällt die Berichterstattung erfahrungsgemäß deutlich knapper aus.

Steigern Sie Ihre SEO-Performance
Die Exklusivität mit Fachmedien wird als eine der effektivsten Maßnahmen zur Steigerung der Sichtbarkeit im digitalen Raum angesehen. Inhalte, die in einem führenden Fachmedium veröffentlicht werden, gelten als hochwertiger und weisen ein besseres Google Ranking auf. So stärkt sie die SEO-Performance und erhöht die Chance auf neue hochwertige Online-Leads.

Nutzen Sie Social Media
Nahezu alle großen Fachmedien bieten mittlerweile auch eine Erwähnung in ihrem Newsletter sowie ein Posting auf Ihren Social-Media-Kanälen als Teil von Exklusivarrangements an. Auf diesen können Sie nochmals Leser erreichen, die das Medium vielleicht nicht abonniert haben oder nur an bestimmten Beiträgen interessiert sind. So könnte Ihr Produkt eine höhere Aufmerksamkeit generieren, als nur eine klassische redaktionelle Veröffentlichung. Nutzen Sie zudem Ihre eigenen Social-Media-Kanäle, um Ihre Follower auf den Beitrag hinzuweisen.

Nun zu den Nachteilen exklusiver Platzierungsvereinbarungen 

Planen Sie viel Zeit ein
Der Zeit- und Abstimmungsaufwand, der in eine Exklusivveröffentlichung einfließen kann, ist nicht zu unterschätzen. Bereits bei der Auswahl des Fachmediums sind zahlreiche Faktoren wie Reichweite, Leserschaft und Media-Specials zu beachten sowie die Einigung auf die richtigen Konditionen der Vereinbarung. Zudem kann die Aufbereitung Ihres exklusiven Content-Pieces mehr Zeit einnehmen als die von gewöhnlichen Beiträgen.

Rechnen Sie mit Kosten
Nicht immer reicht allein die Kraft Ihrer Inhalte, um einen Fachverlag von einer Exklusivplatzierung zu überzeugen. Mitunter braucht es ein Mediabudget, um eine größere Veröffentlichung möglich zu machen. Dabei muss gut abgewogen werden, ob die Investition sich lohnt und die gewünschten Ergebnisse auf diese Weise erreicht werden.

Ihr Beitrag ist für längere Zeit gesperrt
Exklusivität heißt, dass Ihr Beitrag für eine bestimmte Zeit von anderen Medien nicht veröffentlicht werden kann. Entscheiden Sie daher, ob es Ihnen eher um einen umfassenden Beitrag mit Tiefgang zu einem ausgewählten Thema geht oder ob Sie auf eine breite, aber dafür etwas knappere Präsenz Ihres Themas in Ihrem Markt geht. Die Beantwortung dieser Frage hängt auch von Ihren zeitlichen Notwendigkeiten ab: Meist lässt sich zunächst eine Exklusivplatzierung arrangieren und anschließend weitere Veröffentlichungen in ausgewählten Medien. So erhalten Sie eine nachhaltige Präsenz Ihrer Expertise über einen längeren Zeitraum.

Fazit
Ob eine Exklusivveröffentlichung mit Fachmedien die richtige Entscheidung ist, hängt von Ihren speziellen Anforderungen ab. Betrachtet man die Vor- und Nachteile, ist es wichtig abzuwägen, ob der Aufwand dafür im Vergleich zur Reichweite und dem Nutzen, den Sie daraus ziehen könnten, angemessen ist. Das gilt auch für die Frage, ob eher eine punktuelle, vertiefende Berichterstattung oder eine breite Präsenz in der Fläche zu einem definierten Zeitpunkt besser zu Ihrer Veröffentlichungsstrategie passt.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag: Worauf Sie bei einer Exklusiv-Vereinbarung mit Fachmedien achten sollten

Verwandte Beiträge

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.